Nathalie Larquet

Is a queer artist | dancer | choreographer | filmmaker

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

CHOREOGRAPHER | FILMMAKER | ARTIST, BERLIN | WUPPERTAL – 2015 TODAY
„A TINY CUT IN A VELVET DRESS III – Space Semantics“ (2024), „A TINY CUT IN A VELVET DRESS II (Cubic Studios 2023), „Requiem for a Forrest“ (Istallation – 2023)“…Über die Besiegten einer Neuen Zeit“ Uraufführung 2021) | „A TINY CUT IN A VELVET DRESS“ (Uraufführung 2021} | „L’EXIL DES MANATEES“ mit Julie-Anne Stanzak – Preview im Rahmen von UNDERGROUND VII – Tanztheater Wuppertal Pina Bausch – SKULPTURENPARK Wuppertal | HELSINKI DIARIES – Finland – Tanzfilm mit Gesa Piper – Offizielle Auswahl für das Internationale DANCEonSCREEN Festival 2019 | Recherche Projekt Tanz und Film in Berlin „ANALOGE KÖRPER VS. DIGITALE KÖRPER – AUF DEM WEG ZUR IKONE UND WIEDER ZURÜCK“ | „Das Intime und das Fremde“

CHOREOGRAPHIN, TÄNZERIN, MY LOVELY WHITE DOG – 2014 – HEUTE
Einladung zum internationalen FLOW DANCE FESTIVAL 2014 – TANZ AM STROM – für die Uraufführung von WATERredSKY – gemeinsam mit Liat Waysbort | Israel – Premiere: 18.Juni 2014 – Theater im Ballsaal Bonn | IN WAHRHEIT BIN ICH EIN PFERD – Uraufführung am 10.11.2017 Schauspielhaus Bochum | ZECHEeins

CHOREOGRAPHIN | RESEARCHER | FILMEMACHERIN, ISRAEL – 2012-2014
Im gleichen Jahr erhält sie das Stipendium der SK-Stiftung Kultur für ihr ISRAEL | PALÄSTINA – Projekt: GAGA | dancing people- (2012-14)

CHOREOGRAPHIN | TÄNZERIN, VENEDIG – 2012
Im Juni 2012 Einladung zur BIENNALE DANZA DI VENEZIA – „marathon of the unexpected“ mit ihrem Solo „STRATEGIES OF THE IMPERCEPTIBLE“.

CHOREOGRAPHIN | FILMEMACHERIN, MÜNCHEN – 2011
Im Juni 2011 beim „INTERNATIONALEN TANZFILMWETTBEWERB CHOREOGRAPHIC CAPTURES“: Gewinn des 1. Preis für den Tanzkurzfilm „REHORSALS – getting horses used to dance“ ( Video: Klaus Dilger ; Choreographie: Nathalie Larquet)

CHOREOGRAPHIN | FILMEMACHERIN, AMSTERDAM – KÖLN – 2009-2012
Choreographische Arbeit in Amsterdam, sowie verstärkt im Bereich des Tanzfilms. Hier entstehen mehrere Tanzfilmprojekte. Unter anderen „ARCHAIC TORSO“ | In Köln entstehen in dieser Zeit WOMEN AMONG THE HORSES und ZWEIFRAUENSOLO mit Wubkje Kuindersma

CHOREOGRAPHIN – 2009 BIS HEUTE
In 2009 gründeten sie das Label MY LOVELY WHITE DOG – Ass. Loi 1901 | Uzès/F

REFERENZEN

C.I.R.M. – Centre International des Recherches Musicales | Nizza – Michel Redolfi, F.A.U.S.T. – Forum des Arts dans l’Univers Scientifique – Prof.Dr. Mario Borillo | Toulouse, Lyonel Kouro – Bildhauer und Filmemacher – ARTE und Centre Pompidou | Paris, TANZwebNRW – Klaus Dilger | Wuppertal